HIMMLISCHER REICHTUM

***

SINNE NACH UND SEI REICH!

***

Himmlischer Reichtum ist ein innerer Reichtum, der unabhängig des Erschaffenen in der himmlischen Schatztruhe im gläubigen Herzen mit allen möglichen himmlischen Sicherheitsvorkehrungen lagert. Der himmlische Reichtum ist unvergänglich und kennt keine Begrenzung. Der himmlische Reichtum ist grenzenlos aus dem jeder gläubige Mensch schöpfen kann. Man muss auf den himmlischen Reichtum in der Hinsicht gut aufpassen, dass man nicht von diesem himmlischen Reichtum weggezogen wird, sondern dass man den himmlischen Reichtum im Sinne Gottes nutzt und weitergibt. Der himmlische Reichtum ist ein Geschenk des Hauses Gottes. Der himmlische Reichtum trägt alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis über das Himmlische und das Irdische in sich.

***

WAHRER LUXUS IST SOHN VOM HIMMLISCHEN VATER ZU SEIN!

***

***

Ich erkannte aber, dass ich die Weisheit nur als Geschenk Gottes erhalten könne –
und schon hier war es die Klugheit, die mich erkennen ließ, wessen Geschenk sie ist.
Weisheit, Kapitel 8, Vers 21

***

***

***

***

***

GOTT IST VOLLKOMMEN UND BRAUCHT NICHTS.
MAN KANN GOTT NICHTS AUS EIGENER KRAFT UND AUS DER EIGENEN UNVOLLKOMMENHEIT HERAUS GEBEN.
ERST KOMMT DER VOLLKOMMENE SEGEN INS HERZ UND DANN KANN MAN DEN VOLLKOMMENEN SEGEN
WEITERGEBEN UND DADURCH ENTSTEHT EIN SEGENSREICHER ENERGIEFLUSS.
ERST GIBT GOTT ETWAS INS HERZ HINEIN UND DANN KANN MAN ES IM SINNE GOTTES WEITERGEBEN.
UND WENN DAS WEITERGEBEN IM SINNE GOTTES PRAKTIZIERT WIRD, DANN GIBT GOTT IMMER MEHR.
WENN MAN DIE WAHRHEIT GOTTES, DIE GOTT EINEM INS HERZ GEGEBEN HAT, WEITERGIBT, DANN BEKOMMT MAN IMMER MEHR WAHRHEITSOFFENBARUNGEN.
GOTT GIBT ÜBERFLIEßEND UND ENTSCHEIDEND IST ES DAS WAS MAN VON GOTT ERHÄLT IM SINNE GOTTES ÜBERFLIEßEND WEITERZUGEBEN.
DAS WAS IM NAMEN GOTTES FINANZIELL UNTERSTÜTZENSWERT IST KANN MAN NUR DURCH
DIE GABE DER GEISTERUNTERSCHEIDUNG IM EIGENEN GOTTERFÜLLTEN HERZEN HERAUSFINDEN.
MAN SOLLTE NICHT, WENN MAN MEINT IM NAMEN GOTTES ETWAS ZU GEBEN, AUSVERSEHEN DIE WERKE DER FINSTERNIS UNTERSTÜTZEN, DIE KEINE FRUCHT BRINGEN.
MAN SOLLTE DAS WAS MAN BEISPIELSWEISE FINANZIELL UNTERSTÜTZEN WILL PRÜFEN, UM ZU SCHAUEN, OB DIE FRUCHT DES GEISTES GOTTES AKTIV IST.

***

***

***

***

***

Ohne den unerschaffenen Gott kann man nichts erschaffen, denn ohne den unerschaffenen Gott würde nichts existieren. Alles gehört Gott und ein Kind Gottes kann durch die Kraft Gottes auf alles Einfluss nehmen. Beispielsweise kann man durch gotterfüllte Gebete einiges bewirken. Man kann durch die Kraft Gottes das antichristlich Entstandene auflösen oder umwandeln. Man kann das christlich Entstandene aufrechterhalten und ausbauen. Ein Kind Gottes nutzt den Reichtum, den er von Gott erhalten hat, auf jeden Fall im Sinne Gottes und damit einhergehend im Sinne der Menschenfreundlichkeit.

Satan macht direkt oder indirekt über Menschen falsche Versprechungen. Wenn Satan Reichtum gibt, dann deswegen, weil er es vorher gestohlen hat und er gibt Reichtum nur temporär. In der Sünde reich zu sein bedeutet Sklave Satans zu sein. Satan hat nur soviel Macht über Menschen wie sie ihm die Macht durch ihre Entscheidungen überlassen. Durch Satan rauben Menschen anderen Menschen ihre Lebensfülle. Entscheidend ist es in der Fülle Gottes reich zu sein und den Reichtum Gottes weiterzugeben. Gott wünscht sich für jeden Menschen ein reiches Leben in seiner Lebensfülle.

***

HINWEIS:
GENÜGSAMKEIT