SPIRITUALITÄT

***

SPIRITUALITÄT IST DIE SUMME ALLER GEISTLICHEN AKTIVITÄTEN UND BEWEGUNGEN.

***

Das Göttliche
Das Geistige
Das innere Wesen
Die innere Ausrichtung
Das Nachsinnen
Die Schöpfung aus dem Innerlichen heraus
Alles entfaltet sich von innen
Mystik und Entmystifizierung
Gott im Menschen
Das Wirken Gottes
Wahrheiten aus göttlicher Sicht
Die Auseinandersetzung mit dem Geistlichen
Vertiefung ins Innerliche
Das Unsichtbare bestimmt das Sichtbare
Die geistige Welt
Das Ewige und das Zeitliche
Energie
Bewusstsein
Ich bin Gott
Alles ist von geistlichen Zusammenhängen durchwoben
Der inwendig oder außenwendig herzgesteuerte Mensch

Spiritualität bedeutet die Auseinandersetzung mit Bewusstsein und die Konsequenzen daraus. Spiritualität bedeutet die Auseinandersetzung mit der Bibel, aber auch mit anderen spirituellen Büchern und mit spirituellen Erfahrungen. Spiritualität bedeutet die Kommunikation mit dem Inneren und der Ausdruck der Kommunikation nach außen. Spiritualität gießt sich in das ganze Leben aus. Spiritualität gießt sich in alle Lebensbereiche aus. Jeder Mensch ist auf seine Art und Weise spirituell. Jeder Mensch ist auf seine Art und Weise mit der geistigen Welt verbunden. Die Auseinandersetzung mit spirituellen Themen kann den inneren Horizont erweitern und neue Lebensperspektiven eröffnen. Spiritualität bedeutet das Nachsinnen über das Leben. Spiritualität findet sich in der Wissenschaft, Wirtschaft, in der Politik, im Beruf, im Privatleben. Spiritualität bedeutet die Auseinandersetzung mit ethischen aber auch philosophischen Fragestellungen. Spiritualität weckt das innere Gewissen und das innere Wissen. Spiritualität befasst sich mit ganzheitlichen übergeordneten Fragestellungen aber auch mit spezifischen Fragestellungen. Spiritualität geht vom Ganzheitlichen ins Spezielle und vom Speziellen ins Ganzheitliche. Spiritualität eröffnet Lebensableitungen und entwickelt geistlich logische Zusammenhänge. Spiritualität formt Leben, Kommunikation, Inspirationen, Ideen, Gaben, Fähigkeiten, Entscheidungen und Planungen und Spiritualität gießt sich in Lebensgestaltung, Kommunikation, Inspirationen, Ideen, Gaben, Fähigkeiten, Entscheidungen und Planungen aus. Spiritualität bringt durch die Formung und Ausgießung etwas ins Sichtbare. Spiritualität ist die Verbindung von Leben, Kommunikation, Inspirationen, Ideen, Gaben, Fähigkeiten, Entscheidungen und Planungen. Spiritualität ist die Summe aller geistlichen Aktivitäten und Bewegungen und setzt sich mit geistlichen Aktivitäten und Bewegungen auseinander. Die Auseinandersetzung mit Spiritualität bedeutet die Entmystifizierung des Geistlichen. Spiritualität befasst sich mit Gott und der geistigen Welt und klärt die Frage inwiefern sich Gott und die geistige Welt in das Leben auf dieser Erde zeigen, manifestieren, ausgießen und einbringen. Spiritualität setzt sich mit geistlichen und daraus resultierenden materiellen Zusammenhängen auseinander. Spiritualität befasst sich mit inneren Antreibern, Absichten, Motiven, Lebensmustern und Verhaltensweisen von Menschen. Spiritualität gießt sich in Führung und Organisation aus und befasst sich mit den geistlichen Hintergründen von Führung und Organisation. Spiritualität setzt sich mit der inneren Ausrichtung von Menschen auseinander und zeigt auf inwieweit sich die innere Ausrichtung von Menschen auf das individuelle und kollektive Leben von Menschen auswirkt. Spiritualität analysiert und sortiert geistliche Kausalitäten. Spiritualität befasst sich damit inwieweit sich spirituelle Erfahrungen auf das Leben von Menschen auswirken. Spiritualität offenbart unsichtbare und sichtbare Vernetzungen. Spiritualität befasst sich mit Entscheidungsfindung und Zielsetzungen von Menschen und deren möglichen Konsequenzen. Spiritualität befasst sich mit Entscheidungen, Fortentwicklungen von Entscheidungen und Kettenreaktionen von Entscheidungen und mit der Sichtbarwerdung von Entscheidungen. Spiritualität befasst sich mit der immateriellen Dimension und deren Sichtbarwerdung. Spiritualität ist das Lebensfundament von allem Leben.

Missbrauch von Spiritualität:
Ausnutzung von spirituellem Wissen für ausschließlich eigennützige geschäftliche Zwecke
Kontakt mit der geistigen Welt für ausschließlich eigennützige gewinnorientierte Zwecke
Andere Menschen durch spirituelles Wissen von einem abhängig machen
Spirituelles Wissen aus ausschließlich eigennützigen Zwecken den Menschen vorenthalten

Verneinung und Teilverneinung von Spiritualität:
Fehlendes Bewusstsein für geistliche Zusammenhänge
Der Glaube an willkürliche Zufälle
Es gibt Bereiche im Leben auf die der Mensch keinen Einfluss hat
Es gibt ableitbare Zusammenhänge in Berufen, aber nicht im ganzen Leben
Jegliche Eigenverantwortlichkeit in Bezug auf Situationen und Umständen von sich weisen

Spirituelle Entwicklung:
Es gibt eine positive und negative spirituelle Entwicklung
Eine positive spirituelle Entwicklung ist erforderlich, um das individuelle und kollektive Leben von Menschen besser und ausgewogener zu gestalten
Eine negative spirituelle Entwicklung mag vorerst für angenehme Erlebnisse sorgen, führt aber mittelfristig und langfristig in diverse Bewusstseinsfallen
Eine negative spirituelle Entwicklung bedeutet für das individuelle und kollektive Leben von Menschen eine schlechtere und unausgewogenere Gestaltung des Lebens

Ein bewusster spiritueller Mensch – Mitglied der Reichsregierung des Königreiches Gottes:
Ein bewusster spiritueller Mensch orientiert sich am Willen Gottes, der sich über das eigene Herz offenbart
Ein bewusster spiritueller Mensch liest, analysiert und strukturiert die Bibel
Ein bewusster spiritueller Mensch liest, analysiert und strukturiert weitere spirituelle Bücher
Ein bewusster spiritueller Mensch analysiert und strukturiert spirituelle Erfahrungen
Ein bewusster spiritueller Mensch setzt sich mit diversen geistlichen Aktivitäten und Bewegungen auseinander
Ein bewusster spiritueller Mensch setzt sich mit spirituellen und mit beinhalteten ethischen und philosophischen Fragestellungen auseinander
Ein bewusster spiritueller Mensch beobachtet, untersucht und analysiert geistliche und darin integrierte finanzielle und materielle Versorgungsflüsse
Ein bewusster spiritueller Mensch unterbreitet Vorschläge für einen besseren Ausgleich von geistlichen
und darin integrierten finanziellen und materiellen Versorgungsflüssen

Vorteile von bewusster Spiritualität:
Erweiterung des geistlichen Horizonts
Geistliches, analytisches, strukturiertes und logisches Denken und Handeln
Ganzheitliche und spezifische einfache und komplexe Sachverhalte darstellen
Geistliche Aktivitäten und Bewegungen vielschichtig aufzeigen und einordnen
Das Gemeinwohl optimal in das Eigenwohl integrieren
Ethische und philosophische Fragestellungen aufwerfen und Lösungsansätze ableiten
Besseres Erkennen von Vernetzungen und Zusammenhängen
Energiekreisläufe sichtbar machen und energieausgleichende Maßnahmen herbeiführen
Entwicklung einer flexiblen Lebensvision, Lebensmission und von flexiblen Zielsetzungen
Besserer Umgang mit den diversesten spirituellen Erfahrungen und Herausforderungen
Bessere Entscheidungsfindung und Entscheidungsgestaltung
Bessere Kommunikationsgestaltung
Himmlisch gerechte Analyse bestehender Systeme und Etablierung himmlischer Energiesystematiken

EIN LEBEN IN GOTT

Wenn die Welt nicht auf die Wahrheit zugreifen kann, wenn man sich nicht der Welt angleichen soll und wenn man sich durch eine Erneuerung des Denkens verwandeln lassen soll, dann muss es in Gott ein völlig anderes Leben geben wie es das in der Welt gibt. Man soll sein Leben verlieren, um das wahre Leben annehmen und leben zu können. Man muss dem wahren Leben vertrauen, um im wahren Leben ankommen zu können und leben zu können. Ein Leben in Gott offenbart eine neue Lehre, die im Einklang mit dem Willen Gottes steht. Durch das Leben der wahren Lehre Gottes kann sich der Wille Gottes auf dieser Erde ausbreiten. Nur das Leben in Gott kann Gott im übernatürlichen Sinn auf dieser Erde sichtbar machen. In Gott verbergen sich Lehren, die die Welt nicht sieht und nicht erkennt. Die Lehren der Welt greifen zu kurz und sind abhängig von den Systemen der Welt.