WAS BEDEUTET STANDFESTIGKEIT IM GLAUBEN?

***

ES GIBT NUR EINEN WAHREN GLAUBEN.
ES GIBT DEN SCHMALEN WEG DES HIMMLISCHEN GLAUBENS UND ES GIBT DEN BREITEN WEG DES IRRGLAUBENS.

***

HIMMLISCHER GLAUBE IST EIN ÜBERNATÜRLICHER GLAUBE, DER ETWAS IN BEWEGUNG SETZT.

***

Standfestigkeit im Herzensglauben zu entwickeln bedeutet im unerschaffenen Himmel Standfestigkeit zu erlangen und somit unabhängig von weltlichen und erschaffenen Überzeugungen zu sein. In der Standfestigkeit im Glauben durch die göttliche Kraft zu wachsen bedeutet die Möglichkeiten des Himmels zu entdecken und die begrenzte Sicht der Welt hinter sich zu lassen. Der wahre Gott kann mehr als die Welt kann. Standfest im Glauben ist man, wenn die Welt noch so sehr rütteln und schütteln kann und man dennoch nicht auf ihre Angebote eingeht. Standfestigkeit im Glauben bedeutet sich nicht von der Zeit vor sich hertreiben zu lassen und sich nicht vom Vergänglichen bestimmen zu lassen, sondern in der himmlische Ruhe sein zu Hause zu haben.

STANDFESTIGKEIT IM HERZENSGLAUBEN:
Sicherung der Verbindung zum höchsten Bewusstsein
Im himmlischen Glauben durch die Kraft Gottes und den Geist Gottes bleiben
Im himmlischen Glauben wachsen
Verfestigung der Gnade im Herzen
Die Leichtigkeit und Sanftmut des himmlischen Glaubens kennenlernen
Herauskristallisierung des wahren Glaubens
Göttliche Glaubensveredelung
Herauskristallisierung der Schätze des Himmels
Den Willen Gottes herauskristallisieren und im Willen Gottes bleiben
Etwas Himmlisches kontinuierlich in Bewegung setzen
Himmlische Gaben empfangen und einsetzen
Das höchste Bewusstsein und alles was damit zusammenhängt auf der Erde in Entfaltung bringen
Die Macht des himmlischen Glaubens kennenlernen
Sicherung der Bestätigung des Glaubens
Herauskristallisierung der Zuverlässigkeit Gottes
Sicherung der himmlischen Belehrung
Gott im übertragenen Sinn sehen und hören lernen
In der göttlichen Glaubenskraft handeln
Die Entwicklung der Erneuerung des Denkens
Die Offenbarung der Herrlichkeit Gottes
Weltliche, irdische Überzeugungen abstreifen
Schutz vor weltlichen Lehren

ZWEIFEL IM HERZENSGLAUBEN:
Zweifel im Glauben sind hilfreich und fördern das Nachsinnen
Zweifel im Glauben schützen vor einer falschen Selbstsicherheit
Zweifel im Glauben sorgen dafür, dass man seinen Glauben prüft
Zweifel im Glauben können dafür sorgen, dass falsche Gedankengebäude ins Wanken geraten
Zweifel im falschen Glauben können dazu beitragen, dass der wahre Glaube aufgerichtet wird

WARUM SOLL MAN SICH NICHT UNTER EIN FREMDES JOCH MIT UNGLÄUBIGEN BEUGEN?
WARUM SOLL MAN SICH NICHT EIN JOCH DER KNECHTSCHAFT AUFLEGEN LASSEN?

Unter ein fremdes Joch mit Ungläubigen beugt man sich, wenn man sich Ungläubigen auf verschiedenste Art und Weise hingibt.
Ungläubigen gibt man sich hin, in dem man sich von ihnen bewusst und unbewusst beeinflussen lässt und auf diesem Weg verschließt sich die Quelle des Himmels.
Die himmlischen Überzeugungen, die man im Glauben empfangen hat, können durch Ungläubige zerredet werden.
Ungläubige können einen vom wahren Glauben wegziehen und auf diesem Weg verliert man die Verbindung zum höchsten Bewusstsein.
Die himmlischen Lehren und die Geistesgaben können sich nicht richtig im eigenen Leben durchsetzen, wenn man sich von Ungläubigen einnehmen lässt.
Irdische Überzeugungen und irdisches Gedankengut können nicht wirklich aus dem Leben getilgt werden,
wenn man sich immer wieder in den irdischen Überzeugungen und im irdischen Gedankengut von Ungläubigen wiederfindet.
Durch ein Joch der Knechtschaft lässt sich nicht die Leichtigkeit des himmlischen Glaubens entdecken.
Durch ein Joch der Knechtschaft kann man den wahren Gott nicht wirklich sehen und erkennen.
Durch ein Joch der Knechtschaft überdeckt man die Vaterliebe Gottes und es besteht die Gefahr ein falsches Gottesbild zu zeichnen.

WORAUS BESTEHT EIN FREMDES JOCH UND EIN JOCH DER KNECHTSCHAFT IM WESENTLICHEN?
Irrglaube
Weltliche Überzeugungen
Irdische Programmierungen
Sünde
Last
Druck
Sorgen
Falsche Vorstellungen vom Leben
Gottlosigkeit, falsche Gottesbilder, Götzen

EIN FREMDES JOCH UND EIN JOCH DER KNECHTSCHAFT LEGT MAN SICH IMMER ZUERST IM EIGENEN HERZEN AUF.
DAHER IST ES WICHTIG STANDFESTIGKEIT IM WAHREN FREIEN HERZENSGLAUBEN ZU ERLANGEN.
WENN MAN UNTER EINEM FREMDEN JOCH UND EINEM JOCH DER KNECHTSCHAFT BLEIBT,
DANN KANN SICH IM HERZEN NICHTS NEUES BILDEN, SO DASS NICHTS NEUES INS SICHTBARE TRETEN KANN.