DER WEG

Der Weg Jesu Christi ist der Weg des Geistes Gottes. Der Geist Gottes führt in die Tiefe des wahren Lebens hinein. Der Geist Gottes holt einen Menschen dort ab wo er ist und führt ihn auf Wunsch in die Wahrheit des Lebens hinein. Der Weg führt ins Innere. Der lebendige Weg, die lebendige Wahrheit und das lebendige Leben holen einen Menschen da ab wo er steht und führen ihn auf Wunsch in die Tiefe Gottes hinein. Der Weg Jesu Christi ist kein irdischer Weg, sondern ein geistlicher Weg. Der Weg Jesu Christi führt in das Königreich Gottes hinein, ins ewige Leben hinein. Der Weg des Geistes Christi offenbart sich über das eigene gotterfüllte Herz und ist ein individueller Weg in und mit Gott. Der gotterfüllte Weg durchschlägt kontraproduktive geistliche Mauern und die Macht der Sünde. Der gotterfüllte Herzensweg räumt irdisches Gedankengut aus dem Leben und schenkt himmlische Weisheit. Der Weg Jesu Christi ist ein Familienweg, der die Tiefen Gottes offenlegt. Der Weg Jesu Christi ist ein freiwilliger Weg. Nur der wahre Geist Gottes kann den schmalen Weg aufzeigen und passierbar machen. Der Geist Gottes führt in ein neues Leben, das sich auch im Sichtbaren zeigt. Wenn jemand spricht, dann sollte man sich insbesondere die Herzensfülle dieses jemanden anschauen. Es ist zu prüfen welcher Geist hinter den Worten steht. Es ist zu prüfen welcher Geist sagt, dass er der Weg, die Wahrheit und das Leben ist und es ist zu prüfen inwieweit sich diese Aussage auf das eigene Leben auswirken könnte. Es ist zu prüfen welche Herzensfülle hinter einem Satz steht. Jeder Mensch geht im übertragenen Sinn einen Weg, einen „Lebens“weg und wenn man wissen will, ob dieser Weg der richtige Weg ist, sollte man sich die Frucht anschauen, die man bislang erbracht hat. Man sollte prüfen wohin der Weg, den man bewusst oder unbewusst geht, hinführt. Man sollte sich die Frage stellen, ob der Weg, den man geht, wirklich zu dem Ziel führt, das man sich vorstellt und ob das Ziel nachhaltig ist. Man kann zur selben Zeit immer nur einen Weg gehen und daher sollte der eigene Weg gut ausgelotet werden. Am besten ist es, wenn man den eigenen Weg mit dem eigenen gotterfüllten Herzen auslotet und geht. Der Weg Jesu Christi führt in die Vollendung. Der innere Weg des Geistes Gottes führt in die Herzensvollendung in der Liebe Gottes. Der Weg des Geistes Gottes führt in die Freiheit und ob das wirklich so ist, kann man nur feststellen, wenn man diesen Weg geht und wenn man das immer wieder anhand des eigenen Lebens prüft. Der Weg des Lebens ist kein Konzeptweg, den man sich von Menschen geben lassen kann oder ein Programmweg von der Stange, sondern ein Weg, den man nur mit dem Geist Gottes erkunden und erforschen kann.

***

DER WEG JESU CHRISTI IST EIN GLAUBENSWEG!
WAHRER GOTTESGLAUBE SORGT DAFÜR, DASS DAS NEUE LEBEN KOMMT UND DA IST!

***